GEWEBEKOMPENSATOREN

Die intensive Zusammenarbeit mit kompetenten und erfahrenen Herstellern von Gewebekompensatoren ermöglicht uns, effiziente und wirtschaftlich attraktive Lösungen zu liefern.

Gewebekompensatoren sind äußerst flexibel und können aus einer Vielzahl beschichteter oder laminierter Spezialgewebe mit ausgewählten Elastomeren oder Fluorpolymeren hergestellt werden. Gewebekompensatoren werden verwendet, um zu isolieren, mechanische Belastungen zu vermeiden und vor Abrieb zu schützen. Sie bieten Vorteile für Leitungskonstrukteure, da sie Bewegungen gleichzeitig in mehrere Richtungen aufnehmen können. Sie haben fast keine Reaktionskräfte und benötigen wenig Platz. Gewebekompensatoren sind einfach an die vorhandenen Betriebsbedingungen anzupassen und sind leicht zu transportieren und zu montieren. Im Vergleich zu Stahlkompensatoren bieten Gewebekompensatoren nahezu unbegrenzte Flexibilität, sodass die Leitungskonstrukteure mehr Optionen haben.
Gewebekompensatoren werden in Systeme mit niedrigem Druck und trockenen Medien installiert.

NENNWEITEN VON GEWEBEKOMPENSATOREN

Alle Größen, mit oder ohne Stahlteile.
Für den Einbau in bestehende Rohrleitungen werden die Gewebekompensatoren entweder mit geschlossenem oder offenem Band geliefert.


Kontaktieren Sie
unsere Techniker

TYPEN

Kreisförmig und rechteckig in sämtlichen Nennweiten für Temperaturen von bis
+1200°C und Drücke von bis zu 2000 mmWS.

BEWEGUNGEN

Die möglichen Bewegungen der Geräte können einzelne oder eine Kombination
mehrerer Bewegungen sein:

  • Axiale Bewegungen (Stauchung und Verlängerung)
  • Laterale Bewegungen
  • Angulare Bewegungen
  • Torsionsrotation

Ein entscheidender Unterschied zwischen Gewebekompensatoren und Metall- oder Gummikompensatoren ist, dass Gewebekompensatoren problemlos Torsionsbewegungen aufnehmen können, was bei Metall- und Gummikompensatoren wiederum unerwünscht ist. Zusätzlich zur Aufnahme von Bewegungen im System können Gewebekompensatoren
darüber hinaus auch in begrenztem Umfang Schwingungen aufnehmen und so zur
Verringerung oder Vermeidung von Lärm beitragen.

BEWEGUNGEN

Die möglichen Bewegungen der Geräte können einzelne oder eine Kombination mehrerer Bewegungen sein:

  • Axiale Bewegungen (Stauchung und Verlängerung)
  • Laterale Bewegungen
  • Angulare Bewegungen
  • Torsionsrotation

Ein entscheidender Unterschied zwischen Gewebekompensatoren und Metall- oder Gummikompensatoren ist, dass Gewebekompensatoren problemlos Torsionsbewegungen aufnehmen können, was bei Metall- und Gummikompensatoren wiederum unerwünscht ist. Zusätzlich zur Aufnahme von Bewegungen im System können Gewebekompensatoren darüber hinaus auch in begrenztem Umfang Schwingungen aufnehmen und so zur Verringerung oder Vermeidung von Lärm beitragen.

Gewebekompensator

BROSCHÜRE

Technische Daten und Beschreibungen unserer Gewebekompensatoren, Illustrationen und 3D-Zeichnungen...

GEWEBEKOMEPSATOREN SIND SCHNELL
UND EINFACH ZU INSTALLIEREN

Wir liefern stets Komplettlösungen für eine schnelle und einfache Montage in Kanälen oder Rohrleitungen. Sollte es aus Transport- oder Montagegründen erforderlich sein, liefern wir die Gewebekompensatoren in Segmente zerlegt für die Montage vor Ort.