ECKENTLASTETE KOMPENSATOREN
MIT RINGVERSTÄRKUNG
FÜR 145 BARG DRUCK

Belman hat 6 Eckentlastete Kompensatoren mit Ringverstärkung für ein Kernkraftwerk in Schweden entwickelt, hergestellt und getestet. Die Kompensatoren werden an den Pumpen installiert und mit einem Druck von bis zu 145 barg betrieben.

 

Sehr geringe zulässige Reaktionskräfte an den Düsen

Grundlage für die Auslegung waren Betriebsbedingungen mit extrem hohem Druck von 145 barg, Bewegungen und sehr geringe zulässige Belastungen durch den Kompensator auf die Pumpendüsen. Diese Konstruktionsanforderungen stellen hohe Anforderungen an die Kompensatorlösung, die bei +200 Barg getestet werden musste.

 

Anforderungsgerechte Konstruktion der Kompensatoren

Das Kernkraftwerk ging von einer Lösung mit 6 Sätzen aus zwei Lateralkompensatoren mit dazwischen liegenden Federhängern aus. Stattdessen schlug Belman 6 Eckentlastete Kompensatoren mit Ringverstärkung vor, die die Lasten und Bewegungen aufnehmen, Platz sparen, Federhänger vermeiden und die Pumpendüsen vor Beschädigung schützen. Diese Lösung wurde durch Berechnungen validiert, um zu überprüfen, ob Bewegungen eines Erdbebens zu Kollisionen führen würden, und um die Lösung mit den Betriebsparametern zu vergleichen, unter denen sie arbeiten sollte.

 

Wie hat der Kunde von diesem Design profitiert?

Mit dieser Eckentlastete Kompensatoren mit Ringverstärkung Lösung profitierte das Kernkraftwerk von:

  • Einer kompakten und damit platzsparenden Lösung. Dank der Konstruktion, die zwei Lateralkompensatoren ersetzt, indem die Funktion in einen Kompensator integriert wird.
  • Keinen frei hängenden Federhängern in diesem Teil des Rohrsystems.
  • Geringen Reaktionskräften auf die Düsen und somit keinen unerwarteten Schäden an den Düsen der Pumpen.
  • Einer verifizierten und optimierten Kompensatorlösung.
  • Zuverlässigkeit der Kompensatorverbindung, die dem hohen Druck dank des Verstärkungsrings standhält.
  • Zuversicht für einen sicheren, zuverlässigen und reibungslosen Betrieb.

 

Schwere Komponenten mit bis zu 542 kg pro Stück

Die Eckentlastete Kompensatoren mit Ringverstärkung sind relativ klein im Durchmesser. Dennoch und trotz der rundum optimierten Konstruktion von Belman sind die Kompensatoren nach wie vor sehr schwer. Der DN 200 hat ein Gesamtgewicht von 542 kg, wobei der größte Flansch 122 kg wiegt. Die DN 150-Kompensatoren haben ein Gesamtgewicht von 383 kg, wobei der größte Flansch 72,5 kg wiegt.

 

Kernkraftwerke & Belman

Belman ist die erste Adresse für die Konstruktion und Herstellung von Kompensatoren für kundenspezifische Anforderungen und hat bereits mehr als 750.000 Kompensatoren für verschiedenste Anwendungen hergestellt. Seit 1994 hat Belman eine breite Palette von Kernkraftwerksprojekten weltweit begleitet, weshalb unsere Erfahrung mit Kompensatoren für diesen Geschäftsbereich mit einer langen Referenzliste erfolgreich abgeschlossener Projekte äußerst umfangreich ist.

 

Auslegungsparameter der Eckentlastete Kompensatoren mit Ringverstärkung mit Verstärkungsring

Die Eckentlastete Kompensatoren mit Ringverstärkung haben die folgenden Auslegungsparameter:
Anzahl: 3 Stück • Nennweiten: DN 200 • Einbaulänge: 922 mm • Medium: Vollentsalztes Wasser • Auslegungstemperatur: 70°C • Auslegungsdruck: 145 barG • AX: +0/-2,94 mm • LA: +0/-7,23 mm • Bälge: 1.4571 • Flanschen usw.: 1.4404

Anzahl: 3 Stück • Nennweiten: DN 150 • Einbaulänge: 1054 mm • Medium: Vollentsalztes Wasser • Auslegungstemperatur: 70°C • Auslegungsdruck: 145 barG • AX: +0/-3,86 mm • LA: +0/-7,61 mm • Bälge: 1.4571 • Flanschen usw.: 1.4404


Kontaktieren Sie
unsere Techniker