GERINGE REAKTIONSKRÄFTE
UND NIEDRIGE FEDERRATEN
DURCH 3-GELENK-SYSTEM

Für den Einbau in eine Rohrleitung zwischen zwei Kondensatoren in Nordeuropa wurden 3 kundenspezifische Angularkompensatoren geliefert.

 

Kundenanfrage

Der Kunde wandte sich an Belman und unseren Partner, um im Dialog die technisch und wirtschaftlich attraktivste Lösung zu finden. Diese musste über eine Rohrleitung einen bestehenden Kondensator mit einem neuen Kondensator verbinden. Zur Aufnahme der Bewegung waren Kompensatoren erforderlich, gleichzeitig war es äußerst wichtig, die Reaktionskräfte und die Federraten gering zu halten.

 

Lösung & Vorteile

Normalerweise wäre in dieser Situation ein druckentlasteter Kompensator die beste Lösung, aber da der Kunde genügend Platz zwischen den Kondensatoren hatte, schlug Belman eine Lösung mit einem Drei-Gelenk-System vor, auch bekannt als Ausführung mit Rohrbögen oder U-Bögen. (Weitere Informationen zu U-Bögen finden Sie im Belman Kompensator-Katalog auf Seite 71.) Diese Lösung galt nach der Analyse als die technisch beste und wirtschaftlichste Lösung zur Aufnahme der Bewegungen. Die Lösung besteht aus drei Angularkompensatoren mit Gelenken. Mit der gewählten Anordnung und Konstellation der Kompensatoren im Drei-Gelenk-System lagen die Reaktionskräfte und die Federraten auf einem akzeptablen niedrigen Niveau. Die Kompensatortypen, die Rohrleitungskonstellation und die Auslegung der Rohrleitungen bieten sowohl eine technische Lösung als auch eine Kostenoptimierung. Zusätzlich wurden die Kompensatoren mit Gelenk so konzipiert, dass sie das Gewicht der Rohre tragen, mit denen die Kompensatoren verbunden sind.
Vorteile des Drei-Gelenk-Systems:

  • Größere Bewegungen können aufgenommen werden
  • Die erforderlichen Festpunkte und Loslager im Rohrleitungsverlauf, die bei Kompensatoren ohne Fixierung erforderlich sind, entfallen, da die axiale Druckkraft der Bälge durch die Gelenkstruktur der Kompensatoren aufgenommen wird.
  • Die Kompensatoren mit Gelenken sind in der Lage, externe Kräfte (z. B. das Gewicht der Zwischenrohre) sowie die axiale Druckkraft durch den Druck aus dem Medium aufzunehmen.

 

Geänderte Katalogpositionen

Die Angularkompensatoren mit Gelenken sind eine individuelle Lösung. Im Grunde handelt es sich bei diesen Kompensatoren um Angularkompensatoren aus dem Belman-Katalog – ID-Nr. 65.080.10 –, die auf Kundenwunsch angepasst wurden. Da das Drei-Gelenk-System horizontal eingebaut ist, wirkt das Gewicht der Zwischenrohre senkrecht zur Bewegungsebene. Um sicherzustellen, dass die Gelenkkonstruktion die Last der Zwischenrohre aufnehmen kann, wurde eine Finite-Elemente-Analyse der Gelenkkonstruktion durchgeführt.

 

Auslegungsparameter der Angularkompensatoren mit Gelenken

Die Angularkompensatoren mit Gelenken haben folgende Auslegungsparameter:

Nennweite: DN 1000 • Länge: 636 mm • Medium: Dampf • Auslegungstemperatur: 120°C • Auslegungsdruck: Vollständiges Vakuum/0,49 barG • AN: +/-11° • Bälge: 1.4571 • Innenleitrohr: 1.4541 • Rohrende, Gelenkplatte: 1.0425


Kontaktieren Sie
unsere Techniker