HOCHTEMPERATUR-BÄLGE
AUS ALLOY 188

Belman hat sieben Hochtemperatur-Bälge konstruiert und hergestellt, die aufgrund des speziellen Werkstoffs nicht nur eine bemerkenswerte Lösung darstellen, sondern auch eine äußerst interessante umweltfreundliche Lösung sind. Die Bälge werden in ein innovatives Energiekonzept für die Schifffahrtsindustrie eingebaut, um eine grüne Anlage für das Wohl unseres Planeten zu schaffen. Der Kunde verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Konstruktion dieser Art von Systemen, benötigte aber fachkundige Beratung für die Balglösung.

 

Kundenanliegen – Auslegungstemperatur 900°C

Die Bälge werden in einer innovativen Lösung installiert, bei der der Kunde verschiedene durch den Prozess erzeugte axiale und laterale Bewegungen aufnehmen muss. Die Temperatur des Prozesses ist äußerst hoch, was hohe Anforderungen an die Bälge stellt, sodass die Auslegungstemperatur bei 900 °C lag. Welches genaue Design und welches Material ist am besten geeignet, wie kann man die Federraten minimieren – neben vielen anderen Anliegen benötigte der Kunde fachliche Unterstützung und kompetentes Feedback zu diesen Fragen. Belman stellte dies bereit – und durch enge Zusammenarbeit und das gemeinsame Interesse an der bestmöglichen Lösung realisierten die beiden Unternehmen die maximalen Vorteile für den Kunden.

 

Lösung von Belman – Äußerst spezieller Werkstoff Alloy 188

Bei diesem Projekt waren Temperatur und Flexibilität die größten Herausforderungen. Vor allem bei der Suche nach dem richtigen Werkstoff mit der richtigen Beständigkeit, Festigkeit und Flexibilität, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Es kamen drei Hochtemperaturwerkstoffe in die engere Auswahl: 253 MA, Alloy 188 und Alloy 230. 253 MA hatte nicht die gewünschte Flexibilität und Festigkeit und verursachte zu hohe Federraten. Stattdessen wurden die beiden Legierungen in Betracht gezogen, da beide Hochtemperaturlegierungen sind, flexibler sind und geringere Federraten aufweisen.
Da die Flexibilität von Alloy 188 etwas besser ist als die von Alloy 230, wurde dieser Werkstoff für die Hochtemperaturkompensatoren ausgewählt. Alloy 188 ist eine Kobalt-Nickel-Chrom-Wolfram-Legierung, die eine ausgezeichnete Hochtemperaturfestigkeit und eine überragende Oxidationsbeständigkeit bis zu 1095 °C sowie thermische Stabilität bietet. Sie ist bei erhöhten Temperaturen 17-mal stärker als Inconel 625. Die Arbeit mit diesem Werkstoff erfordert besondere Sorgfalt, da er Wolfram enthält, das z. B. beim Schleifen radioaktiv wird. Belman verfügt über Erfahrung bei der Verarbeitung von Spezialwerkstoffen, sodass dies keine unbekannten Risiken darstellte.

 

Werkstofffamilie, die in Ausrüstung zur Landung auf dem Mars verwendet wird

Abgesehen von der Elastizität haben Alloy 188 und Alloy 230 fast dieselben Eigenschaften, was diese Werkstofffamilie für besonders kritische Anwendungen mit hohen Temperaturen interessant macht. Deshalb wurde diese Werkstofffamilie für einen Teil der Ausrüstung für die Mars-Expeditionen ausgewählt, damit die Geräte den Temperaturen standhalten, denen sie beim Eintritt in die Atmosphäre ausgesetzt sind. Zum Beispiel wurde die Werkstofffamilie unter anderem für die Landetriebwerke MR-80B des „Sky Crane“-Transportfahrzeugs verwendet, um den Mars 2020 Perseverance Rover in der Nähe des Jezero-Kraters auf die Marsoberfläche abzusenken. Dieser schließt sich dem anderen Gerät an, und beide sollen Gesteinsproben für eine mögliche Rückkehr zur Erde sammeln.

 

Vorteile für den Kunden

  • Fachliche Unterstützung und kompetentes Feedback für Kompensatoranwendungen
  • Fachkundige Unterstützung durch einen Hersteller, der kritische Anwendungen versteht und weiß, wie man eine entsprechende Lösung entwirft und konstruiert
  • Solide und kostengünstige Kompensatorlösung für einen reibungslosen und sicheren Betrieb

 

Belman gibt immer alles

Belman ist dafür bekannt, dass wir stets unser Bestes geben. Deshalb wenden sich Kunden mit anspruchsvollen Projekten an Belman. Basierend auf der umfangreichen Erfahrung aus vielen verschiedenen Projekten mit individuellen Herausforderungen sowie mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Kompensatoren aus den unterschiedlichsten Werkstoffen und für unterschiedlichste Anwendungen, nutzt Belman diese Kompetenz und Erfahrung, um für jede Herausforderung die richtige Lösung zu finden. Wir vertrauen auf unsere Fähigkeiten, und wir kennen unsere Grenzen und Möglichkeiten. Unsere Philosophie ist, dass es immer eine Lösung gibt, und unsere Ingenieure und Schweißer gehen stets über sich hinaus, um die Lösung für die Herausforderung des Kunden zu schaffen. Werfen Sie einen Blick auf andere Projekte, bei denen Belman einen bedeutenden Wert für den Kunden geschaffen hat: Link zu anderen Projekten auf der Belman-Website.

 

Auslegungsparameter für diese Hochtemperatur-Bälge

Stückzahl: 7 Stück • Abmessungen: DN 80 • Einbaulänge: 300 mm • Auslegungstemperatur: +900°C • Auslegungsdruck: +0,2 barG • Medium: • AX: +/-30 mm • LA: +/-14 mm • Bälge: Alloy 188 • Anschweißenden: 1.4835 (253 MA) • Zertifizierung: EJMA


Kontaktieren Sie
unsere Techniker