KOMPENSATOREN MIT
SPEZIELLER ISOLIERUNG

Belman hat vier spezielle Kompensatoren für heiße Verbrennungsluftleitungen zur Installation bei einem Rußhersteller in Italien entworfen, hergestellt und geliefert. Diese speziell isolierten Kompensatoren sind für den Betrieb bei extrem hohen Temperaturen (950°C) ausgelegt.

 

ANFORDERUNG DES KUNDEN

Da Ruß bei hohen Temperaturen hergestellt wird, mussten die speziell isolierten Kompensatoren so konstruiert sein, dass die Außentemperatur des Balgs niedrig ist, während die Innentemperatur des Mediums äußerst hoch ist. Die hohe Temperatur des Mediums stellte auch besondere Anforderungen an das Material, das für Balg und Innenleitrohr ausgewählt wurde. Aus Sicherheitsgründen war der Kunde sehr darauf bedacht, dass das Material den Temperaturen standhält, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, und dass der Kompensator dauerhaft eine niedrige Balgtemperatur hat.

 

KUNDE KOMMT ZURÜCK ZU BELMAN

Die speziellen isolierten Kompensatoren sollten vorhandene spezielle Kompensatoren für heiße Verbrennungsluftleitungen ersetzen, die von Belman 2011 entwickelt und geliefert wurden. Nach vielen Jahren erfolgreichen Betriebs musste der Kunde die vorhandenen Kompensatoren durch neue Kompensatoren ersetzen, da sie das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hatten. Der Kunde wandte sich an Belman, um neue, exakt identische Kompensatoren zu erhalten, da er mit der vorhandenen Lösung zufrieden war.

 

THE BELMAN SOLUTION

Mit Blick auf die Anforderungen des Kunden untersuchte Belman die Konstruktion der installierten speziell isolierten Kompensatoren und bestätigte dem Kunden, dass die Konstruktion und die zuvor ausgewählten Stahlsorten sowie die Art der Isolierung der Auslegungstemperatur von +950 °C standhalten. Da Ruß bei extrem hohen Temperaturen hergestellt wird, erreichen die Medien während des Betriebs leicht über 900 °C. Um die Sicherheitsfaktoren einzuhalten und die Außentemperatur des Balgs auf einem akzeptablen niedrigen Niveau zu halten, ist die Isolierung der Kompensatoren von entscheidender Bedeutung. Die Konstruktion des Balgs enthält eine 200 mm dicke Isolierung aus Keramikwolle (Superwool, Thermokeramik), die zwischen den Innenleitrohren und den Balg- und Rohrenden angebracht ist. Der für den Balg und die Innenleitrohre gewählte Werkstoff 1.4828 (AISI 309) ist eine hitzebeständige Stahlsorte, die für den Einsatz bei Temperaturen über 550 °C ausgelegt ist, also einem Temperaturbereich, in dem die Kriechfestigkeit der Bemessungsfaktor ist und Hochtemperaturkorrosion auftritt. Da die Konstruktionsvorschriften sowohl ASME als auch EN 13445 sind, wurden alle verwendeten Werkstoffe doppelt nach PED und ASME zertifiziert.

 

ISOLIERUNG VON KOMPENSATOREN ERFORDERT KNOW-HOW

Kompensatoren können auf unterschiedliche Weise isoliert werden, und es gibt viele verschiedene Gründe, sich für die Isolierung eines Kompensators zu entscheiden. Ein Kompensator kann sowohl innen als auch außen isoliert werden. Die Isolierung kann, wie bei diesem in der Rußherstellung aktiven Kunden, aus Sicherheitsgründen erfolgen, um die äußere Umgebung vor einer zu hohen Oberflächentemperatur des Kompensators zu schützen, aber auch, um den Balg vor gefährlichen Medien zu schützen oder um sicherzustellen, dass die Betriebstemperatur auf einem akzeptablen Niveau gehalten wird.

Unabhängig von der Art der Isolierung ist es wichtig, bei der Isolierung eines Kompensators die Eigenschaften des Isoliermaterials zu berücksichtigen. Bei bestimmten Isoliermaterialien besteht die Gefahr des Aufstauens und sie dürfen nicht zwischen den Wellen des Balgs platziert werden, da dies die Funktionalität beeinträchtigt. In diesen Fällen ist es wichtig zu verhindern, dass sich das Isoliermaterial zwischen den

Wellen setzt, indem das Isoliermaterial zum Beispiel um eine um den Balg herum montierte Schale gelegt wird.

Belman hat umfangreiche Erfahrung in der Isolierung von Kompensatoren, mit feuerfester Auskleidung ebenso wie mit gemauerter feuerfester Auskleidung und mit Keramikwolle. Deshalb kann Belman den Kunden fachkundig zur besten Isolierungsoption für das spezifische Projekt des Kunden beraten. Belman bespricht jederzeit gerne die Möglichkeiten zur Isolierung von Kompensatoren.

 

Vorteile für den Kunden mit dieser speziell isolierten Kompensatorlösung

  • Die Außentemperatur des Balgs wird auf einem akzeptablen Niveau gehalten
  • Der Austausch durch exakt dieselben speziellen isolierten Kompensatoren gewährleistet denselben sicheren und reibungslosen Betrieb
  • Belman hat überprüft, ob die Konstruktionsvorschriften eine Aktualisierung der Konstruktion erforderten, sodass der Kunde die neuesten Normen einhalten konnte
  • Pünktliche Lieferung der speziell isolierten Kompensatoren

 

 

Auslegungsparameter der speziell isolierten Kompensatoren

Typ: AN1FSH • Stückzahl: 2 Stück • Abmessungen: DN 1200 • Einbaulänge: 322 mm • Auslegungstemperatur: Kanaltemp.: +950 °C, Balg-Außentemp.: +90 °C • Auslegungsdruck: 1 barG • Medium: Heiße Luft • AN: +/-5° • Bälge: 1.4571 (AISI 316Ti) • Innenleitrohr: 1.4828 (AISI 309) • Flansche und Zwischenrohr: 1.0425 • Isolierung: Keramikwolle (Superwool 607 HT) • Zertifizierung: ASME/EN 13445

 

Typ: LA1FSH • Stückzahl: 2 Stück • Abmessungen: DN 1200 • Einbaulänge: 1800 mm • Auslegungstemperatur: Kanaltemp.: +950 °C, Balg-Außentemp.: +90 °C • Auslegungsdruck: 1 barG • Medium: Heiße Luft • LA: +/-25 mm • Bälge: 1.4571 (AISI 316Ti) • Innenleitrohr: 1.4828 (AISI 309) • Flansche und Zwischenrohr: 1.0425 • Isolierung: Keramikwolle (Superwool 607 HT) • Zertifizierung: ASME/EN 13445

 


Kontaktieren Sie
unsere Techniker