KRYOGENEN
EXPANSIONSBÄLGE
DRUCKGETESTET BEI -165°C

Diese konstruierten kryogenen Expansionsbälge (insgesamt 18 Stück) wurden entwickelt, hergestellt und getestet für die Einbau in eine schwimmende Speicher- und Wiedervergasungsanlage (FSRU) das in einem Gaskraftwerk in El Salvador betrieben wird. Dies ist ein Teil von einem LNG-to-power Green Initiative Projekt bei dem die kryogene Faltenbälge zunächst an eine Werft in Singapur geliefert werden, wo ein LNG-Tanker in eine FSRU umgebaut werden.

 

Kundenherausforderung – eine Kombination kritischer Betriebsparameter

Die Anwendung umfasst den kritischen Transport und die Lagerung von Flüssiggas unter anspruchsvollen Bedingungen, dies wird kombiniert mit dem Installationspunkt auf der FRSU Betrieb mit extrem niedriger Temperatur, hohem Druck und großen seitlichen Bewegungen. All diese Faktoren zusammengenommen stellen hohe Anforderungen an die einbaufertigen Anlagen und erfordert daher ein hoch entwickeltes kryogenes Faltenbalg-Lösung. Die Lösung mit kryogene Expansionsbälgen wurde nach hohen Standards und strengen Vorschriften (IGC-Codes/DNV) zertifiziert. Darüber hinaus ist das betroffene Medium (LNG) extrem gefährlich sollte es auslaufen. Der sichere Betrieb ist von größter Bedeutung. Die Verwendung von kryogenen Expansionsbälgen bot eine außergewöhnlich sichere Lösung für die Anwendung. Der Kunde vertraute sich auf die fachliche Unterstützung von Belman und die enge und gemeinsame Zusammenarbeit, um die beste Lösung für ihre einzigartigen Bedürfnisse von kryogene Faltenbälge zu finden.

 

Die Belman-Lösung

Die Kombination aus extremen Arbeitsbedingungen, dem entsprechenden Design Anforderungen und die Ergänzung der hohen Anforderungen innerhalb von LNG (IGC/DNV) stellte eine erhebliche Herausforderung bereit. Belman arbeitete eng mit dem Engineering-Team des Kunden zusammen, um eine robuste, langlebige und kosteneffiziente Lösung für kryogene Faltenbälge anzubiten. Während des ersten Online-Meetings präsentierte der Kunde Belman die bestehenden kryogener Expansionsbalg und Belman reagierte ordnungsgemäß mit einer kryogenen Expansion Faltenbalgkonstruktion, mit die erforderlichen Verbesserungen mit den gegebenen Parameter. Auf dieser Grundlage und den vom Kunden bereitgestellten Pipeline-Daten hat Belman eine kosteneffiziente und solide Konstruktion eines kryogenen Expansionsbalgs berechnet. Nützliche Zeichnungen und vollständige Spezifikationen waren Teil des Angebots. Der Kunde schlug weitere Modifikationen vor, die in die Belman Lösung für kryogene Expansionsbälge implementiert wurden. Um das Design zu überprüfen, machte Belman einen Stress Analyse (FEA) sowie eine Kollisionsprüfung. Die Konstruktion der kryogene Expansionsbalg erfolgt nach IGC/DNV-Kriterien und der kryogenen Faltenbalgkonstruktion wurde von DNV genehmigt. Die Lösung mit kryogenen Expansionsbälgen war mit einer doppelten Balg-Gimbal-Expansion ausgestattet mit Ringverstärkung. Durch hohen Auslegungsdruck von 45 barg und große seitliche Bewegungen, war eine hochflexibler Faltenbalg erforderlich, aber auch Aufmerksamkeit für die Aufrechterhaltung der Druckintegrität um eine lange Lebensdauer und sicheren Betrieb zu gewährleisten. Vor diesem Hintergrund hat Belman Ring Reinforced Crogenic entwickelt mit Ausgleichsringen auf den Windungen des flexiblen mehrschichtiger Faltenbalg. Diese Ausgleichsringen verstärken den Balg gegen den Innendruck. Durch Hinzufügen des Trägheitsmoments zum Balgquerschnitt, der Ausblasfähigkeit des Balges oder der Schnalle wurde entgegengewirkt und ihre Stabilität und Druckintegrität verbessert. Aufgrund der Medien und die Konstruktionstemperatur werden die kryogenen Expansionsbälge vollständig aus Edelstahl 1.4404 (AISI 316L) hergestellt. Mit Ausnahme unterschiedlicher Nominal Durchmesser passend zur Verrohrung der Einbaustelle und Einbaulängen, die Cryogenic Dehnungsbälge haben genau die gleichen Konstruktionsparameter.

 

Druckgetestet bei -165°C

Da die kryogenen Expansionsbälge für eine LNG-Anwendung ausgelegt sind, sind sie bei -165°C und 66,35 barg getestet. Der Test wurde von der Benannten Stelle (NOBO) DNV geprüft. Belman verwendet nur von DNV zugelassenes Material für die kryogenen Expansionsbälge. Zusammen mit den Kompensatoren wurden 3.2-Zertifikate und eine vollständige Dokumentation bereitgestellt. Belman führte Druck-, VT-, PT- und Röntgentests durch. Belman hat die Fähigkeit viele andere Tests zur Einhaltung der IGF / IGC-Anforderungen unter DNV zu bieten, wie z.B. Zyklenprüfung, Schlagprüfung, Zugprüfung, Berstprüfung, Ermüdungsprüfung, Vollröntgen, PT, VG.

 

Zeit ist entscheidend

Da der LNG-Carrier termingerecht auf der Werft in eine FSRU umgebaut werden sollte, war die Lieferung entscheidend. Der kryogene Expansionsbalg musste hergestellt werden, vor Ort getestet und pünktlich zur geplanten Installation geliefert. Bedarfsorientierte Lieferung ist für Belman hochwertig und in diesem Fall profitiert der Kunde von Belmans Fähigkeit, das Material bei Bedarf richtig zu liefern. Die Werft könnte planmäßig arbeiten, und das Projekt verlief reibungslos ohne unerwartete Verzögerungen.

 

KUNDENNUTZEN

mit diesen kryogenen Expansionsbälgen

  • Garantierte pünktliche Lieferung
  • Kostensparnis durch eine präzise Lieferung
  • Kompetente Unterstützung durch eine Hersteller, der die IGC-Codes gut kennt und wie man nach ihnen gestaltet und arbeitet.
  • Richtige Prüfung und Prüfmethode ausgewählt und durchgeführt
  • Solide und kosteneffiziente Faltenbalg-Lösung, die einen reibungslosen und sicherer Betrieb garantiert
  • Entwickelt, um alle Betriebsparameter zu erfüllen

 

Eine etwa langjährige Erfarung bezüglich kryogenen Expansionsbälge

Mit beträchtlicher Erfarung in hochgradig kundenspezifischen Kompensatoren ist Belman der Ansprechpartner für Kompensatoren für kritische Installationen mit hohen Anforderungen und technische Lösungen mit einem hohen Maß an Sicherheit. Belman hat eine große Erfahrung mit kryogenen Kompensatoren für LNG sowie Kompensatoren für niedrige Temperaturen und Hochdruck. Kompensatorlösungen für Anwendungen mit solchen Parameter finden Sie unter unseren neuesten Projekten.

 

Konstruktionsparameter des Cryogenic kryogenen Expansionsbälge

Menge: 18 Stck. • Dimension: DN 100 – DN 250 • Einbaulänge: 1388 – 2362 mm • Auslegungstemperatur: -165°C /+80°C • Auslegungsdruck: 45 barG • Medien: LNG • LA: bis +/-206 mm • Bälge, Anschlüsse und Kleinteile: Komplett 1.4404 (AISI 316L) • Konstruktionsnorm: EN 13445:2018 und IGC/DNV • Getestet bei: 66,35 barg in -165°C


Kontaktieren Sie
unsere Techniker